Tabak – Penis schrumpft um bis zu 2 cm

Wer viel raucht, wird auch mittel- als auch langfristig die Auswirkungen bei seinem besten Stück erkennen können. Der Tabak wird sich also direkt auf den Penis aus. Mit teilweise dramatischen Folgen. Um bis zu 2 cm kann der Penis an Länge verlieren.

penis-schrumpft

Nikotin führt dazu, der die Potenz abnimmt. Durch das Nikotin werden die Arterien verstopft. Ein normaler Vorgang, den mittlerweile jeder Raucher kennt und in Kauf nimmt. Dass aber auch die Potenz davon deutlich betroffen ist, wissen nicht viele. Die Ablagerungen in den Arterien machen nicht etwa beim Penis halt. So führt das dauernde Qualmen schlussendlich in den meisten Fällen nicht nur zur Unfruchtbarkeit, sondern auch zu einer vollständigen Erektionsunfähigkeit. Bei einem Raucher liegt das Risiko impotent zu werden, dreifach so hoch, wie bei einem Nichtraucher.

Raucher werden impotent

Eine Studie belegt diese Zahlen. Diese wurde in Pretoria, Südafrika durchgeführt. Bei mehr als 116 impotenten Männern wurde festgestellt, dass 90 Prozent von ihnen schon seit Jahren rauchten.

Wer bereits als Jugendlicher mit dem Rauchen angefangen hat, wird erste Probleme ab dem 30. Oder 40. Lebensjahr beim Penis spüren. Es kommt zu ersten Schwierigkeiten bei der Erektion, die oft durch das Rauchen entstanden sind.

Doch es gibt auch gute Nachrichten

Bei den betroffenen Männern, konnte ein Verbesserung festgestellt werden, nachdem sie auf das Rauchen verzichteten. So erlangten viele nach nur 8 Wochen Rauchfreiheit den Normalzustand wieder.

Beim Rauchen wird der Penis kleiner

Der Penis wird beim Rauchen kleiner, auch das wurde in Studien belegt. Bis zu einem Zentimeter kann dieser sich verkleinern. In einigen Fällen sogar bis zu 2 cm. Das Bindegewebe wird beim Rauchen am Penis geschädigt und ist somit weniger dehnbar. Es kommt zu dem sogenannten Raucherpenis. Gleichzeitig nehmen Dauer und Härte ab.