Nippel – Erogene Zone

Wir Frauen – und die meisten Männer – wissen sehr wohl, dass unsere Brustwarzen eine wichtige erogene Zone sind, aber es gibt einige überraschende Dinge darüber zu wissen, wie Brustwarzen uns Freude bereiten können. Zum Beispiel können sowohl Frauen als auch Männer hochsensible, hocherogene Brustwarzen haben, aber das ist von Person zu Person unterschiedlich. Was wir jedoch wissen, ist, dass Männer und Frauen auf sehr unterschiedliche Weise auf Brustwarzenreize reagieren.

Erogene Zonen: Die Brustwarzen der Frau

Die Stimulation der weiblichen Brustwarzen „erregt“ denselben Bereich des weiblichen Gehirns wie die vaginale und klitorale Stimulation – kein Wunder, dass wir das so mögen! Die weiblichen Brustwarzen sind eine unserer stärksten erogenen Zonen, weshalb sie sicherlich auf der Hitliste der Männer stehen, denen sie ihre Aufmerksamkeit schenken wollen. (Okay, vielleicht haben Männer ihre eigenen Gründe, dort zu spielen, aber wir mögen sie trotzdem).

Wie du ihre Brustwarzen stimulierst

Obwohl die weiblichen Brustwarzen genauso komplex zu befriedigen sind wie die Frauen selbst, gibt es ein paar alte Favoriten, die bei den meisten von uns funktionieren:

1. Die Runde: Ein Vorspiel, bei dem du oder dein Partner sanft Kreise um die Brustwarze auf dem Warzenhof reibt.

2. Der Tittentwister: ein orgasmusförderndes, sanftes Drücken, bei dem die Brustwarze leicht gedreht wird, um Druck auszuüben.

3. Der Lickety Split: Ein sanftes Lecken oder Saugen, das kurz- oder langfristig angewendet werden kann.

Die digitale oder orale Stimulation der Brustwarzen ist nicht die einzige Möglichkeit, das Vorspiel oder den Geschlechtsverkehr zu verbessern oder einen Orgasmus bei Frauen zu stimulieren – es gibt auch Spielzeuge, die dabei helfen können!

Nippelspielzeug

Wenn du gerne mit deinen Brustwarzen spielst, aber noch keine Spielzeuge ausprobiert hast, dann wirst du dich freuen! Es gibt eine ganze Reihe von Nippelspielzeugen, die du in deine Spielzeugkiste aufnehmen kannst…

Wenn du keine Lust hast, dir etwas auf die Brustwarzen zu kleben, aber ein vibrierendes Ei oder eine Kugel herumliegen hast, eignen sie sich hervorragend für die Stimulation der Brustwarzen, wenn es mal eng wird!

Erogene Zonen: Männliche Brustwarzen

Brustwarzen sind nicht nur für Männer da, um sie anzuschauen und mit ihnen zu spielen – auch ihre Brustwarzen sind empfindlich! Sie leuchten zwar nicht wie die Lichter an Diwali (obwohl die männlichen Brustwarzen bisher nur wenig erforscht wurden), aber sie sind eine oft übersehene erogene Zone des Mannes.

Die Brustwarzen von Männern sind in der Regel nicht so empfindlich wie die von Frauen. Das bedeutet, dass du bei der Stimulation langsam beginnen und die Reize steigern musst, bis du das ideale Niveau erreicht hast. Einige männliche Brustwarzen sind jedoch extrem empfindlich, da sie beim Vorspiel und beim Geschlechtsverkehr nicht so oft berührt werden wie die von Frauen.

Stimulation der männlichen Brustwarzen

Da die männlichen Brustwarzen den weiblichen biologisch sehr ähnlich sind, funktionieren dieselben Stimulationstechniken – allerdings ist die Intensität unterschiedlich. Beginne mit einem leichten Niveau und achte auf Hinweise, die dir sagen, wie viel Stimulation ihre Brustwarzen vertragen können.

Beginne mit leichtem Streicheln und gehe dann zu stärkerer Stimulation über – wie z.B. sanftes Lecken. Wenn dein Partner oder deine Partnerin darauf anspricht, gehst du zu kräftigeren Stimulationen über und achtest darauf, wie empfindlich oder unempfindlich die Brustwarzen sind. Versuche es mit einem sanften Rollen zwischen Daumen und Zeigefinger.

Männliche Brustwarzen reagieren auch auf Nippelspielzeug, allerdings solltest du dich daran herantasten, denn manche Männer sind nicht offen für Nippelspielzeug.

Erogene Zonen: Die Brustwarzen – mein Fazit

Brustwarzen, Brustwarzen, Brustwarzen. Sie sind wirklich eines der großartigsten Merkmale unseres Körpers – also schenke ihnen die Aufmerksamkeit, die sie verdient haben! Sei aber nicht geschlechtsspezifisch, auch männliche Brustwarzen mögen es, wenn man sie streichelt.